Spezialisierung und Digitale Transformation

Technologie-Unternehmen und Innovationen sind essenziell für Deutschland und seinen Status als einer der begehrtesten Wirtschaftsstandorte weltweit. Zusätzlich ist der Tech-Sektor einer der wichtigsten Antreiber der Wirtschaft in Deutschland. Über 100.000 Unternehmen, mehr als eine Million Arbeitsplätze und Einnahmen von über 230 Milliarden Euro zählt diese Branche. Das macht fast sieben Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung aus. Die deutsche IT-Branche hat sich in den letzten Jahren stark verändert und durchlief einen evolutionären Prozess in dieser Zeit. Zwar bietet die Digitalisierung viele Chancen für deutsche IT-Unternehmen, allerdings wurde die internationale Konkurrenz durch Globalisierung ebenfalls immer stärker. Hier unterstützen wir unsere Kunden im Zuge einer Spezialisierung bei der Suche und Auswahl der richtigen IT-Experten.

Heute die IT von morgen gestalten.

Seit vielen Jahren gehören Software-Entwickler, System- und Netzwerkadministratoren und Berater, insbesondere für SAP-Systeme, zu den am stärksten benötigen Spezialisten im IT-Umfeld. Wie wird der IT-Arbeitsmarkt in Zukunft aussehen?

Während Software-Engineering-Spezialisten und Berater auch in den kommenden Jahren noch stark gefragt sein werden, wird die Nachfrage nach IT-Security-Profis am stärksten steigen. Schon heute lohnt eine Spezialisierung in diesem Umfeld. Eine ebenso hohe Nachfrage erwarten wir bei Cloud-Architekten, der viele unterschiedliche Cloud-Lösungen innerhalb des Unternehmens und der eingesetzten Systemlandschaft orchestrieren muss.

Da immer mehr Firmen eine unzählige Menge an Daten sammeln und sie verarbeiten und verwahren müssen, gehören auch Berufe aus dem Bereich Big-Data zur kommenden Spitzengruppe der IT Positionen: Angefangen beim Data Artist, der die Daten visualisiert, so dass Kollegen aus anderen Fachabteilungen diese weiterverarbeiten können, über den Data Scientist, der mit großen Datenmengen arbeitet und Erkenntnisse mit Hilfe von Analysemethoden generiert, die auf Big-Data-Technologien aufbauen bis hin zum Data Architect, bei dem alle Fäden zusammenlaufen.